Wenn, dann.

Wie schön geschrieben:

Disputnik

Wenn man nicht noch die Nase hätte putzen müssen, dann wäre man früher aus dem Haus gekommen und hätte das Pony mit den kurzen Beinen nicht gesehen, das zügellos über die Straße lief.

Wenn man nur einen halben Meter weiter rechts gegangen wäre, dann wäre man nicht auf dem Glatteis ausgerutscht.

Wenn man nichts gesagt hätte, dann hätte es vielleicht nichts mehr zu sagen gegeben.

Wenn das Auto nicht auf der Brücke angehalten hätte, dann wäre man vielleicht gesprungen.

Wenn man nicht früher nach Hause gekommen wäre, dann hätte man die damalige Freundin nicht mit dem Nachbarn im Bett erwischt und hätte nicht ihre gesamte Garderobe aus dem Fenster geworfen.

Wenn man nicht in jenem Moment aus dem Fenster gesehen hätte, dann wäre gar nicht aufgefallen, dass eine Wolke einen Moment lang die Form eines Pudels hatte.

Wenn man nicht den Zug verpasst hätte, dann wäre man nicht noch unterwegs…

Ursprünglichen Post anzeigen 215 weitere Wörter

Autor: Gabi Schoek

It's only words and words are all I have to take your heard away. (Bee Gees)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s