Seele von Mensch… äh Hund ;-)

Samstag kommt Basso, also er ist nicht der einzige der kommt, da kommen noch ganz viele andere Menschen, wir feiern nämlich einen Geburtstag, aber Basso kommt eben auch. Basso ist eine Seele von Hund, riiiiiiieeeesig groß, sieht man auf dem Foto gar nicht. Ellenlange Beine hat er, er ist eine Mischung aus Windhund und Schäferhund. Gefunden auf einer Müllkippe, da war er kaum drei Monate alt. Und landete bei mir. Und dann bei meinem Vater. Und die beiden kommen am Samstag auch. Ich freu mich echt! Und Muxi täte es auch, könnte ich es ihm sagen. Wuff! 😉

Katzenupdate

Also, heute morgen weckte sie mich wieder mit Gemaunze, saß unten vor der Türe, wollte raus. Ich lass sie raus, sie läuft sofort vor die Haustüre der Nachbarin. Ich denk, gut, probiere ich es mal, hole Futter, stelle es vor ihre Nase und…

…SIE FRISST!!!

Zwar nur wenig, aber immerhin. Gehe in den Keller zu ihrem Plätzchen, alle Näpfchen leer!! Gehe wieder hoch, hockt sie maunzend vor der Türe, will rein. Ich lass sie rein. Sie geht ins Wohnzimmer ins Hundekörbchen direkt an der Heizung und da schläft sie nun. Der Hund ist konsterniert.

Ich bin erstmal froh.

– werde weiter berichten –

das Leben mit Tieren

Das ist mein kleines altes Millchenpillchen, stolze 20 Jahre alt, immer noch fit, und doch musste gestern der Tierarzt einen Hausbesuch machen. Sie frisst nicht mehr. Seit drei Tagen hat sie sich verändert, kein lautes forderndes Gekreische weckt mich mehr, sie liegt nur noch auf ihrem Plätzchen und wenn ich ihr was zu Essen hinstelle, ihre absoluten Favoriten: Thunfisch und Hähnchen, dann guckt sie nur müde in den Napf und geht. Am liebsten liegt sie in der dunklen weichen Ecke im Keller (ist kein echter Keller, ich habe da mein Büro und dort ist es warm), die ich ihr da gemacht habe, rollt sich zusammen und schläft.

Der Tierarzt hat sie gründlich untersucht, sie hat keine Schmerzen, nichts an den Zähnen, es geht ihr eigentlich gut. Eigentlich. Aber uneigentlich will sie vielleicht nicht mehr.

Ich stelle ihr immer wieder frisches Fressen hin, sie trinkt nur. Sie ist 20. Vielleicht müssen wir bald voneinander Abschied nehmen.